Heilpraktikerin

Als Heilpraktikerin habe ich den Vorteil in Verbindung mit dem schulmedizinisch geprüften Wissen, Krankheiten behandeln zu dürfen. Auch stehen mir durch diesen Beruf weitaus mehr Behandlungsmethoden offen. Ich kann durch meine Qualifikation zusätzlich auch invasiv, also in den Körper eingreifend arbeiten, was Heilern nicht erlaubt ist. Dies mache ich z. B. mit der Akupunktur oder auch mit verschiedenen Techniken am Bewegungsapparat.

Meine Behandlungsschwerpunkte können Sie hier erfahren!




Heilerin

 

In meiner Brust schlagen zwei Herzen,

 

das einer Heilerin und das einer Heilpraktikerin.

Seit vielen Jahren verbinde ich das Eine mit dem Anderen.

 

Auch wenn dieses Thema nichts mit dem Beruf des Heilpraktikers zu tun hat, liegt ein Talent von mir in diesem Bereich. Ich habe mich entschlossen, dass es mehr Nutzen für meine Patienten bringen kann, wenn ich es nicht verstecke, so bitte ich den geneigten Leser um Toleranz…

Als Geistheilerin kann ich Krankheiten auch außerhalb des Körpers und der Psyche ursächlich behandeln.
Die Bandbreite geistig-spiritueller und anderer energetischer Heilweisen ist groß.

Ich bin seit meiner Kindheit hellsichtig. Dies bedeutet, dass ich Dinge sehen kann, die manche Menschen nicht wahrnehmen.

Außerdem liegt eine weitere Fähigkeit in der Kommunikation mit verschiedenen Seelen.

Bei dieser Kommunikation entsteht (zumindest bei mir) ein gesprächähnlicher Kontakt.

Ebenfalls kann ich über den Weg der Geistheilung auch z. B.

Schreibabys oder den „Nachtschreck“ behandeln.

 

Wenn Sie ein Problem „anderer Natur“ haben, bin ich gerne für Sie da.




Dozentin und Autorin

Ein drittes Herz hat angefangen zu schlagen…

 

Bevor ich die therapeutische Tätigkeit für mich entdeckte, hatte ich eine Laufbahn als Lehrerin anvisiert und nun habe ich „meine“ Lehrtätigkeit gefunden:

Ich bilde mit Leib und Seele Kollegen in der von mir entwickelten KELK-Therapie aus.

Das Wort KELK ist ein Synonym aus meinen Initialien.

So wurde 2011 die Ausbildung „KELK-Therapie“ geboren. Mittlerweile habe ich viele tolle Therapeuten kennenlernen und ausbilden dürfen und wir sind in und nach der Ausbildung gemeinsam weiter gewachsen und nun nehme ich durch die Erzählungen meiner Therapeuten Anteil an so vielen wundervollen KELK-Sitzungen im In- und Ausland. Dies erfüllt mich mit einem unwahrscheinlichen Glücksgefühl…

 


 

Ein wunderbares Geschenk wurde mir zuteil, ich durfte Therapie-Karten entwickeln, die als Hilfsmittel für Therapeuten den Weg zur Ursache eröffnen.

Die Schlüsselkarten sind ein tolles Arbeitsmittel für Sie als Therapeut und ein tolles Geschenk für Ihren Therapeuten.

Amazon